ICH WAR HEUTE SCHON SEHR FLEIßIG!!!

Heute Morgen habe ich die süßen Elefanten noch gleich 2 Mal gemacht.

Ich kann Euch sagen – diese Staffeleikarten rauben enorm viel Zeit!!!

Das glaubt einem keiner –

bei der rechten Karte hatte ich doch tatsächlich die „Gute Besserung“ auf den Kopf gestempelt.

Deswegen – dieses Schildchen.:-)

Advertisements

UND HIER NOCH MEHR KLEINE KÄRTCHEN

Vielleicht für einen kleinen Blumenstrauß bei einer Standesamtlichen Trauung?!?

…………..

Dieses gefällt mir ganz besonders!

Hier noch die Innenansicht.

…………………………

Packpapierbraun mit Schokoladenbraun

Superschnell und easy gemacht!!!

………………………….

Und zum Schluss noch ein kleiner Anhänger

Auch super schnell gemacht – eignet sich auch für eure Swap-Geschichten!!!

Kleine Kärtchen – als Geschenkanhänger

Dieses Kärtchen hat die Größe der Liebesbriefe von SU. 7,5 x7,5 cm.


Das Goldpapier liegt schon lange bei mir herum – das hatte ich mal bei der Karin Jittenmeier bestellt.

Es ist schon gut wenn man viel aufhebt  – irgenwann findet man doch mal Verwendung dafür.

————————–

Dieses Kärtchen gefällt mir und euch auch sicher noch besser.

Hier muss ich nicht viel erklären – ihr kennt ja sicher schon alles.

Das einzige was zu erwähnen wäre – die Maße: 7,5 h x 6,5 b cm

——————————————

Auf dem nächsten Foto seht ihr meinen 1. Versuch

Ich hatte den Schriftzug „Du bist einmalig“ zuerst gestempelt und dann abgeklebt.

Dann erst den Hintergrundstempel „En Francais“ drübergestempelt.


Die vorige Karte sieht da schon besser aus!!!

Hier gefiel mir nicht dass der Schriftzug im Hintergrund so blass war.

VERSPIELTE HOCHZEITSKARTE

Die Kombination mit dem Aubergine und Rosenrotpapier von SU hat mir bei der Osterkarte so gefallen –

dass ich es auch mal bei einer Hochzeitskarte ausprobiert habe.

—————

—————

Sieht doch auch nicht schlecht aus.

Den Stanzer mit dem Doppelherz habe ich bestimmt schon 2 Jahre – hatte aber nie einen Plan für eine Karte.


OSTERN IM SOMMER?!?

Den Stempel habe ich auch letztens mit den anderen lustigen Tierstempeln gekauft.

Also nicht wundern wenn ich im Sommer eine Osterkarte mache.:-)

—————

—————

So langsam klappt das auch mit den Copics.

Es sieht doch einfacher aus als es ist.

Ich benutze jetzt einen Aquarellblock – da verlaufen die Farben besser ineinander.

Ich hatte Anfangs noch einen großen Fehler gemacht –

ich hatte das Motiv mit StazOn gestempelt!!! Und das geht gar nicht!!!

Im Internet bin ich dann fündig geworden, dass man ein Pigment-Stempelkissen dafür nimmt.

Die meisten nahmen dafür das Memento – da ich das aber nicht besaß – nahm ich das VersaColor.

Und ich hatte Glück!!!! Das ging auch!!!

Das Ergebnis kann sich doch jetzt sehen lassen –

für jemand der keinerlei Talent fürs Malen besitzt.

Ich muss aber auch dazu sagen dass mir Betty´s Beispiele dabei sehr hilfreich sind.