DIE VISITENKARTEN-BOX ALS VERPACKUNG FÜR SÜßES

Dieses Mal habe ich das kleine Böxli mit Espresso Papier gebastelt.

Das hat den Vorteil gegenüber dem 1 mm dicken Karton – dass die Magnete die Box geschlossen hält.

Der Glückwunsch stammt aus dem Stempelset „Freundeskreise“.

Das Designerpapier ist aus dem Set „Poetische Momente“ – dieser Bogen ist aus dem Set auch mein Favorit.

Die Box ist überhaupt nicht geklebt – sie wird durch diese Brads zusammen gehalten.

3 Riegel Joghurette passten ins Böxli – dann hat man auch mal eine Vorstellung von der Größe.

Zum Schluss noch ein Foto von selbstklebenden „Magnetplättchen“.

Die Plättchen untereinander sind nicht magnetisch –

sie brauchen als Gegenstück einen richtigen Magneten.

Da ich das beim bestellen dieser Teile nicht wusste habe ich mir „Gott sei Dank“ noch kleine Magnete mitbestellt.

Aber genial sind die Plätten trotzdem –

da sie so dünn sind – dass man sie unter dem Designerpapier verschwinden lassen kann.

——–

Bis bald

Eure Margit

Advertisements

UND WIEDER STEHT EIN RUNDER GEBURTSTAG AN!

Kaum zu glauben – aber wahr – der liebe Harald wird heut 50 Jahr.

Und da ich weiß – dass er und seine Familie heute mit Partyvorbereitungen beschäftigt sind –

kann ich die Karte für ihn auch ruhig schon zeigen. 🙂

Der Glückwunschspruch stammt aus dem Set „Ein duftes Dutzend“.

Den Hintergrund habe ich mit „Woodgrain“ gestempelt.

Die Zig Zack – Streifen habe ich in Clear embosst und anschließend das Papier eingefärbt.

Jetzt muss ich mal wieder Ordnung in meiner Werkstatt schaffen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende

LG

Eure Margit

EINE SELBSTGEBASTELTE VISITENKARTEN – BOX

Für diese kleine Box habe ich eine Schneideschablone XL von Sizzix verwendet.

Sie heißt: Scoreboard Visitenkarten-Box / box business

Das XL bedeutet – dass sie ca. 35 cm lang ist – sie ist ein gutes Stück länger als die – die wir gewohnt sind.

Dazu braucht man auch die XL Acrylplatten.

Von wem dieses DSP ist weiß ich gar nicht mehr – das waren alte Restbestände –

die ja auch mal verwendet werden müssen.

Ein wenig Klunker – sieht immer toll aus.

Diese Perle mit dem kleinen Karabinerhaken – habe ich mir von einer Schmuckketten-Bastlerin machen lassen.

Sie hatte am Weihnachtsmarkt den Stand neben mir

und hat mir etliche Perlen mit Haken  gemacht.

Diese hier hat mich 1,30 € gekostet – sie hat mir aber auch noch viele verschiedene zu 1 € das Stück gemacht.

Bei dem folgenden Foto sieht man gut – dass ich einen dickeren Karton (1 mm) für die Box genommen habe.

Man kann statt der Visitenkarten auch Papier-Taschentücher in die Box machen –

aber es passen nur 2 – 3 Stück hinein.

Da der Boxausschnitt schon gelocht aus der Big Shot kommt  –

habe ich sie hier mit etwas größeren Brad geschlossen.

Alles in allem  – kann ich sagen – das Böxli gefällt mir s..gudd!!!

Da wird es sicher nicht bei der einen bleiben.

Bis bald

Eure Margit

PILLOWBOXEN IN HIMBEERROT

Nach einer weiteren Auftragsarbeit und „Gott sei Dank“ meiner letzten Akupunktur –

( das soll eine Erklärung sein –  warum ich keine Zeit hatte zu blogen. 🙂 )

zeige ich euch ein paar weitere Pillowboxen die man einfach prima als kleines Mitbringsel schenken kann.

Als Gastgeschenk für Hochzeitsgäste ist sie im Moment auch der Renner.

Auf diesen tollen Schmetterling bin ich durch die liebe Jessica aufmerksam geworden.

Den gibt es leider nicht bei Stampin Up.

Diese 1. Pillow Box ist mein persönlicher Favorit.

Da kommt der Schmetterling auch besser zur Geltung.

Aber man muss ja auch noch anderes ausprobieren.

Bei der letzten Box habe ich das Designerpapier mal selbst hergestellt.

Sieht echt klasse aus – damit werde ich die Tage – wenn ich denn eeeeeendlich mal wieder Zeit habe –

eine Karte machen – die ich auf You Tube gesehen habe

und in die ich mich auf Anhieb mal wieder verliebt habe.

Bis bald

LG

Eure Margit

HOCHZEITSEINLADUNGEN MIT DEM STEMPELSET „FÜR IMMER“

Das erste bei Hochzeitseinladungen ist sicher die Farbwahl.

Die meisten richten sich dabei nach der Farbe der Tischdeko.

Das Brautpaar hat mir bei der Farbwahl eine Serviette vorgelegt –

die haargenau der Farbe Himbeerrot von Stampin Up geglichen hat.

Was für ein Glück – so kann ich die Einladungen und später auch die Menükarten in den gleichen Farben machen.

Außer Himbeerrot kam hier noch die Farbe Vanille zum Einsatz.

Den Schriftstempel musste ich mir bei Dawanda zukaufen.

Die beiden kleinen Herzchen habe ich mit unserer Eulenstanze ausgestanzt.

Den Schleier und einen Schmetterling habe ich als 3 D Effekt noch zusätzlich mit Gluedots aufgeklebt.

Für die Schmetterlinge habe ich die Embosslitsstanze „Schmetterlingsgarten“ benutzt.

Um nicht 100 Schmetterling einzeln auszustanzen –

habe ich das Transparentpapier und Vanillepapier gleichzeitig ausgestanzt.

Das funktionierte einwandfrei.

Unsere kleinen selbstklebenden Perlen – gaben der Karte noch das gewisse „Etwas“.

Ein Foto von der gesamten Menge muss einfach auch noch sein!!!

Übrigens – hatte ich endlich das Glück quadratische bezahlbare!!! Umschläge aufzutreiben –

die fast den selben Farbton hatten – wie unser Vanillepapier.

( Gott sei`s gelobt, getrommelt und gepfiffen – sagte immer schon mein Klassenlehrer –

wenn etwas nach mehreren Versuchen geklappt hat.)

——————————-

Nun zeige ich euch noch für welche Schrift sich das Brautpaar entschieden hat.

Einen sehr schönen Spruch hat das Brautpaar da ausgewählt.

Der gefällt mir echt super gut.

Diese Schriftart heißt übrigens Hans Hand –

ich hatte mir jede Menge Schriftarten schon vor ein paar Wochen für meine liebe Jessica heruntergeladen –

sie geht zufälliger Weise am selben Tag heiraten – wie das Paar für welches ich diese Einladungen gemacht habe.

Jessica hat sich übrigens für die Schriftart „Saginaw“ entschieden –

vielleicht bekomme ich ja noch eine Karte von ihr – um sie hier zu zeigen.?????!!!!!

——————–

Mir gefiel die Schriftart „Daniel“ auch supergut –

deshalb habe einfach noch eine Karte (nur für mich) mal mit dieser Schrift gemacht

um euch noch eine Alternative als Anregung zu zeigen.

Ich hoffe – dem ein oder anderen gefallen meine Anregungen.

Falls ihr Fragen habt  – oder auch eure Einladungen inclusive Druck bei mir bestellen möchtet –

schaut mal unter „Kontakt“ nach  – da findet ihr alle Kontaktdaten – um euch mit mir in Verbindung zu setzen.

Bis bald

Liebe Grüße

Margit

EINE COLLAGE AUF EINER GLÜCKWUNSCHKARTE ZUM 50. GEBURTSTAG

Nachdem ich letzte Woche 50 Hochzeitseinladungen gefertigt habe –

musste ich mich gestern mal wieder richtig austoben.

Es wurde eine Geburtstagskarte zum 50. Geburtstag für eine Hobbykünstlerin, die gerne zeichnet, bei mir bestellt.

Das war für mich das Stichwort mal eine Collage auf eine Karte zu zaubern.

Und das hat richtig viel Spaß gemacht –

ich hoffe – das sieht man der Karte auch an!

Den Hintergrund habe ich mit den Wonder Crayons von Stampin Up auf Aquarellpapier gestaltet.

Danach habe ich einfach nach Lust und Laune drauf los gestempelt.

Da ja bei Collagen auch mehrere Sachen übereinander geklebt werden –

habe ich einen ausgestanzten halben Schmetterling über die Stempeleien geklebt und

darüber noch das Wort „Glück“.

Da mir die Buchstaben ein wenig zu flach waren –

habe ich sie noch ein zweites Mal ausgestanzt und übereinander geklebt.

Bei der aquamarinfarbene Karte habe ich den Hintergrund noch mit dem Schnörkelstempel

aus „Kreative Elemente“ bestempelt.

Irgendwo mussten ja auch noch die Glückwünsche untergebracht werden.

Innen ist ja auch noch jede Menge Platz. 🙂

——————————-

Versucht es doch auch mal – ihr werdet merken – es macht enorm viel Spaß –

mit den verschiedensten Materialen zu spielen.

Bis bald

LG

Margit