EINE GLÜCKWUNSCHKARTE MIT DEM STEMPELSET „REASON TO SMILE“…

… welches – wie sich ja sicher schon überall herumgesprochen hat –

im August bei einem Bestellwert von 75 € gratis erhältlich ist.

Zu dieser Farbe hat mich die liebe Jessica inspiriert –

sie steht im Moment total auf cremefarbene Gerberas mit einem dunklen Auge – gell‘ Jessica!!!

Die Blumen habe ich hier mit Espresso gestempelt –

das innere habe ich in Safrangelb gestempelt und das Auge in Wildleder.

Die Zwischenräume habe ich mit Wasabi eingefärbt.

——————————-

Nun muss ich noch einen Kuchen backen – da wir dieses Wochenende unser Dorffest haben.

Morgen Abend findet dann noch anlässlich Maria Himmelfahrt (15.August) unsere

alljährliche Lichterprozession statt.

Ich glaube ich muss da mal Fotos machen – das ist wirklich sehenswert.

Ein schönes Wochenende euch allen!!!

LG

Eure Margit

KLEINE BLUMENKARTEN MIT DEM STANZER „BLUMENGRUß“ VON STAMPIN UP!

Sind das nicht putzige Kärtchen?

Man kann sie als Weihnachtskärtchen oder auch als kleine Einladung basteln.

Die Kreise habe ich mit dem 1 3/8″ und dem 1 1/4″ Kreisstanzer ausgestanzt.

Im Hintergrund sieht man übrigens einen Wimpel den ich gestern schon mal probehalber gebastelt habe.

Ich möchte mir für den Weihnachtmarkt eine Wimpelkette basteln –

mit der Aufschrift „Frohe Weihnachten“.

Ihr wisst ja – der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

Bis bald

LG

Margit

SEKTREIGEN TRIFFT DEN BLUMENREIGEN VON STAMPIN UP!

Dem nächst brauche ich  mal wieder ein paar Sektflaschen –

und da ich die letzte geschmückte Flasche so schön fand –

hab ich doch gleich mal eine ganze Parade an Sektflaschen geschmückt.

Die Blumen habe ich mit der Big Shot und der Stanzschablone „Blumenreigen“ ausgestanzt.

Die Farben die ich verwendet habe:

Safrangelb mit Wildleder, Ozeanblau mit Espresso, Saharasand mit Marine, Mattgrün mit Espresso,

Wassermelone mit Schwarz und Zartrosa mit Schokoladenbraun.

Für das Etikett habe ich einen A4 Bogen der länge nach halbiert.

Den Hintergrundstempel: Medallion in der Farbe des Kartons aufgestempelt –

und zum Schluss noch in die Mitte: „Mit den besten Wünschen“ gestempelt.

Hinten habe ich das Etikett mit dem Flüssigkleber von Tombow zusammengeklebt.

Ein so aufgepepptes Mitbringsel ist doch echt mal was ausergewöhnliches.

———————

Leider ruft mal wieder die Pflicht ganz laut nach mir.

Bis die Tage

LG

Margit

DIE „FLOWERS FOR YOU“ FIELEN MIR HEUTE MORGEN WIEDER IN DIE HÄNDE

Hab sie vor dem Aufräumen noch verarbeitet.

Den Blumenstängel aus dem Set „Mit Liebe“ habe ich mal mit einer Chlor-Bleiche gestempelt.

Das wollte ich unbedingt mal ausprobieren nachdem ich die Technik in mehreren Videos gesehen habe.

Die Technik nennt sich Bleaching.

Mit den anderen Blumen habe ich  Pillow Boxen dekoriert.

Ist doch ein hübsches Mitbringsel so eine Pillowbox.

PILLOW BOX GESCHMÜCKT MIT EINER „PRINTED PETALS“ BLUME

Diese Pillow Box habe ich in Zartrosa mit der Big Shot ausgestanzt.

Der Blumenstempel stammt aus dem Set „Printed Petals“.

Gestempelt habe ich die Blume mit dem Farbton Wassermelone.

Das innere der Blume habe ich mit einem Stempel aus dem Set „Gestanzte Grüße“ gestempelt.

So – nun ist aber Schluss mit Lustig!!!

Die Pflicht ruft wieder!!!

KISSING TECHNIK

Heute morgen kam mir beim aufräumen die Kissing Technik in den Sinn.

Den Gedanken musste ich natürlich gleich in die Tat umsetzen – mit dem Resultat –

dass meine Werkstatt immer noch nicht aufgeräumt ist. 🙂

Hier habe ich mit dem Stempel „Flower for You“ ein paar Beispiele gestempelt.

Das hat auf jeden Fall mehr Spaß gemacht als aufzuräumen.

Ich denke man versteht eigentlich durch die Foto´s wie diese Technik funktioniert.

Man färbt den einen Stempel wie in diesem Fall  – die Blume in Rosa

und den anderen Stempel (einen mit Muster ) in Braun.

Nun werden die eingefärbten Stempel aufeinander gedrückt –

und schon kann die Blume die das Muster angenommen hat gestempelt werden.

So kann sich jeder seine individuellen Blumen selbst stempeln.

Folgende Stempel habe ich verwandt:

Flower for You S. 113

Dot, Dot, Dot S. 60

Solid Stripes S. 60

Sanded S. 61

Der Notenstempel stammt noch aus meinem älteren Fundus (nicht von SU)