VINTAGE TAG MIT PERFECT PEARLS DIE ZWEITE

Ich habe es doch noch eben fertig gemacht!!!!

Nun kann ich morgen auch in Ruhe meine Werkstatt aufräumen.

Die Libelle habe ich auf eine dickere Klarsichtfolie aufgestempelt, schwarz embosst

und mit einem Glue Dot befestigt.

Bei der Blume habe ich die unteren Teile mit dem Stempel

„Flower Accent“ gestempelt und ausgeschnitten.

Darauf habe ich noch Blumen mit dem 5 Blütenblätter – Stanzer gesetzt.

Außerdem noch kleinere Blumen oben drauf.

Man sieht es wohl nicht so gut aber ich habe noch 2 Blätter darunter gesetzt –

die haben mit dem Crimper ihre Struktur bekommen.

Advertisements

VINTAGE TAG MIT PERFECT PEARLS

Leider ist es noch nicht fertig –

aber bei dem üblichen Weihnachtsstress kommt man ja zu nichts!!!

Im Moment habe ich es mir mal mit einer Tasse Kaffee auf dem Sofa gemütlich gemacht.

Da kann ich ja auch ein paar Bilder von dem Tag zeigen.

Es fehlt ja eigentlich nur die Deko – aber da probier ich immer so viel aus – bis ich einigermaßen zufrieden bin.

Ach – das kennt ihr ja sicher auch.

Den Tag habe ich wieder mit Aprikose Papier gemacht.

Darauf habe ich den „En Francais“ Hintergrundstempel klar embosst.

Anschließend habe ich das Papier mit Kürbisgelb eingefärbt.

Nachdem ich das Papier getrocknet habe –

habe ich mit Perfect Medium (klares Stempelkissen – ähnlich wie zum embossen)

diesen Schnörkelstempel darüber gestempelt

und mit Perfect Pearls Copper eingepinselt.

Ich habe mich im Internet darüber informiert wie man am besten damit arbeitet.

Eigentlich wird es mit einem Mini Mister ( Wassersprühfläschen ) leicht mit Wasser eingenebelt.

Aber !!!! – man hat bei dieser Methode des Fixierens von Perfect Pearls

immer beim anfassen diesen Metallic Schimmer an den Händen.

In einigen Foren wurde darüber geredet –

dass es mit Haarspray  nicht mehr „abfärbt“ –

und tatsächlich – als ich den Haarspray

darüber gesprüht hatte – blieben meine Finger sauber.

Hier sei noch gesagt – dass einigen aufgefallen ist

dass das Papier sich nach längerer Zeit gelblich färben könnte.

Aber bei dieser Farbe wird das sicher nicht passieren.

Da mir das Resultat oben zu blass erschien –

habe ich das ganze Tag mit P.P. Forever Red eingefärbt.

Nun hatte ich das Pech dass man diesen Schnörkel nicht mehr sah –

also habe ich ihn einfach nochmal nachgestempelt und mit Forever Red nochmal eingefärbt.

Nu – ist´s aber gut so!!!!

Um meine Neugierde noch ein wenig mehr zu befriedigen –

habe ich auf der Rückseite noch ein wenig herum probiert.

Die Punkt habe ich mit dem Rollenstempel „Dottede Lines“ klar embosst.

Die Rauten auch einmal klar embosst und die anderen beiden Reihen mit P.P. eingefärbt.

Die Ränder habe ich mit einem Papier Distresser aufgerauht um noch einen zusätzlichen

Vintage Look zu erzielen.

Bin selbst mal gespannt wie das Teil aussieht – wenn es fertig ist.





MEIN NEUSTES TAG…

habe ich mit schwarzer Häkelspitze und Stoffblumen verziert.

Den Hintergrund ( man sieht es fast nicht )

habe ich mit dem En Francais Stempel gestempelt und klar embosst.

Das Tag ist aus Hellrose Papier.

Der Stempel Postkarte stammt aus dem Stempelset „Winterpost“.

Ja, und das Motiv ist mal nicht gestempelt sondern ein ausgedrucktes Foto.

Hier sieht man den embossten Hintergrund.

Besser wäre es in diesem Fall gewesen – ich hätte den Hintergrund mit Farbe gestempelt.



WIEDERMAL BIN ICH MEINER LIEBLINGSBESCHÄFTIGUNG NACHGEGANGEN!!!

Ein neuer Geschenkanhänger

Soweit hatte ich ihn am Samstag schon.

Ich hatte vieles hin und her probiert – aber nichts gefiel mir so richtig.

Heute hab ich dann einfach drauf los gewerkelt und das folgende ist dabei herausgekommen.

Ich habe hier ausschließlich Stampin Up Stempelkissen benutzt.

Sieht doch auch super aus, oder nicht!!!!

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Stöbern!!!!

Liebe Grüße

Margit

 

STEMPELSET VON SU „TINY TAGS“ PASST AUCH GUT ZU EINEM GROßEN TAG (GESCHENKANHÄNGER)

Also hier sind jede Menge Stempel drauf  – man sieht es nur auf den 1. Blick nicht.

Seht ihr den kleinen Anhänger von Herzen-

den hab ich mit dem neuen Stanzer „Schmuckanhänger“ von SU gemacht.

Das von Herzen (aus dem Stempelset: Fröhliche Feiertage“ ebenso SU) passt ja wie dafür gemacht hinein.

Ich konnte sogar noch eine Niete in die Spitze setzen. G e n i a l !!!

Hab den Tag nochmal liegend fotografiert.

Hier kommt die Blume auch besser raus – bei der Blume hab ich auch den Hintergrundstempel Sanded benutzt.

Der ist übrigens auch auf dem ganzen Tag – man sieht ihn zwar fast nicht mehr – aber das ist auch ganz gut so.

Alles in allem: ich find ihn toll – dann ist der Tag ja mal wieder gerettet.

Ach so, ihr fragt euch vielleicht, wo ist denn hier mit dem Tiny Tags gestempelt worden?!?

Die kleinen Blümchen oben herum – erkennt ihr sie?

DIE HOCHZEIT VON MEIKE UND THOMAS IST AUSGEZOGEN…

nun kann der Stempelspaß wieder weiter gehen!!!

Eigentlich hätte ich heute genug Hausarbeit zu erledigen –

aber irgendwie fühl ich mich heute wie „Falschgeld“ – es geht mir einfach nichts richtig aus der Hand.

Also hab ich was gemacht was mir mehr Spaß macht.

Und weil´s so viel Spaß gemacht hat – noch eins.

Bei der Tim Holtz Technik sieht man immer wieder –

dass mit einem „Stempel“ –  an dem Filzgleiter mit einem Klettverschluss angebracht sind –

die Farbe aufs Papier gerieben wird.

Da ich die Technik zuerst einmal ausprobieren wollte und nicht gleich zuviel investieren wollte –

hab ich mir diese Filzstempel für den Anfang mal selbst gemacht.

Ich hatte noch so Möbelfilzgleiter ( rechteckige Filzplatte aus dem Baumarkt ),

Klettpunkte hatte ich ebenfalls.

Ich hab mir das ganze auf einem alten Filmdöschen aufgeklebt.

Ich denke Bilder sagen mehr als Worte

Man sieht hier auch – dass ich sogar ein paar Filzgleiter in dem Filmdöschen unterbringen konnte.

Hier seht ihr es ganz gut –

dass ich durch den Klettpunk immer wieder verschieden farbige Filzgleiter anbringen kann.

Dieses Weiß-Blaue Etwas ist eine Schneideschablone –

man sieht die Ecken oben auf den Tags kaum –

auf dem 2. Tag hab ich die Ecke mit Bronce embosst – so dass es einen Metallfarbenen Look bekommt.

Ich hoffe – dass meine Erläuterungen nicht zu kompliziert sind.

Liebe Grüße

Margit